Krankenfahrten Kirchlengern

 

Schwarze Transfer - Krankenfahrten in Kirchlengern und Umgebung

Für den zeitlich reibungslosen täglichen Ablauf bieten wir älteren und kranken Menschen Krankenfahrten in Kirchlengern und Umgebung an. In der Regel geht es dabei um die Wegstrecke zwischen eigener Wohnung / eigenem Haus und Arztpraxis oder einer anderen medizinischen Einrichtung. Unsere Mitarbeiter holen Sie direkt in ihrer häuslichen Umgebung ab und bringen Sie in die medizinischen Räumlichkeiten. Der persönliche Kontakt zwischen allen Beteiligten schafft Vertrauen zueinander. Sicherheit und Service sind uns bei Krankenfahrten in und um Kirchlengern von hoher Wichtigkeit. Unsere VW-Krankenfahrzeuge für Krankenfahrten in Kirchlengern bieten im Gegensatz zu Taxis zusätzlichen Service für kranke Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit. Wir gehen auf Ihre individuellen, persönlichen Wünsche bei Krankenfahrten in und um Kirchlengern ein. Die Termine können einmalig oder regelmäßig vereinbart werden. Fahrten, die die medizinische Versorgung betreffen, wie beispielsweise zu Apotheken, erledigen wir gern.

Kostenübernahme

In den meisten Fällen entscheidet der behandelnde Arzt, ob die Kosten für die notwendige Fahrt von den Krankenkassen erstattet wird. Die üblichen Fahrten, in denen die Fahrtkosten von den Krankenkassen getragen werden, sind: Vor- und Nachbehandlung bei ambulanten Operationen, zur und nach der ambulanten Operation, von und zu stationären Aufnahmen. Fahrten, die wir direkt mit den Krankenkassen abrechnen sind: zur Dialyse, zur ambulanten Chemo- oder Strahlentherapie. Wenn Sie nicht zuzahlungsbefreit sind, fallen für die Erst- und Letztfahrt jeweils 5,00 Euro Eigenanteil an. Bei allen anderen Fahrten zu ambulanten medizinischen Behandlungen müssen die Krankenkassen die Kostenübernahme prüfen. Ihre Aufgabe ist es, sich eine "Verordnung einer Krankenbeförderung" ausstellen zu lassen, um diese dann zum Prüfen bei Ihrer Krankenkasse einzureichen. Gerne übernehmen wir das auch für Sie.

Wir wenden uns dann an ihren Hausarzt prüfen und genehmigen 

ihre Fahrt im Vorfeld, so das Sie auf keine Überraschungskosten im Anschluss hängen bleiben.